Sozialarbeit an Schulen

Wir sind zur Zeit Träger von drei Projekten der Sozialarbeit an Schulen (Schwingbachschule in Rechtenbach, Alexander-von-Humboldt-Schule in Aßlar und Johannes-Gutenberg-Schule in Ehringshausen). Vor Ort findet jeweils eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern (Schule, Gemeinde, Kirchengemeinden) statt.

Die Sozialarbeit an Schulen ist als kontinuierliches, zielgruppenorientiertes, professionelles, offenes Jugendhilfeangebot in der Schule und deren unmittelbarem Umfeld zu verstehen. Die Finanzierung erfolgt über die Jugendhilfestrukturen des öffentlichen Jugendhilfeträgers.

Unter Berücksichtigung der personellen Kapazitäten und der individuellen Bedürfnisse der Schulen, können folgende Maßnahmen angeboten werden:

Gender-Mainstreaming ist handlungsleitendes Prinzip und findet in der Konzeptentwicklung und methodischen Ausrichtung der Angebote Eingang.

Die Teilnahme für die Schüler/-innen ist grundsätzlich freiwillig und kostenlos.   

An folgenden Schulen sind unsere Schulsozialarbeiter/-innen derzeit tätig:

Ihr Ansprechpartner

Fritz Mattejat
Pädadagogische Leitung, Sozialarbeit an Schulen

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hüttenberg-Rechtenbach
Frankfurter Straße 64
35625 Hüttenberg-Rechtenbach

Tel.: 06441/7837-0
Fax: 06441/7837-25

  Kontakt

  Anfahrt